das Chaos mit dem „Bio“ Sprit E10

ich könnt mich derzeit stellenweise kringeln vor Lachen, echt….was da abgeht ist ja echt der Knaller.

Dass die armen armen Mineralölkonzerne (das sind die Konzerne, die weltweit als einzige Konzerne einen größeren Wert haben als Apple auf Platz 3 der Hitliste) wurden ja von unseren astrein gewählten und sehr kompetenten Volksvertretern über eine EU-Richtlinie dazu verdonnert eine neue Sorte Kraftstoff zu verkaufen.
Also könnte man es so formulieren dass die Lobbyarbeit der Landwirtschaft durch einige Überzeugungskunst die EU-Leute dazu bringen konnten, dass die wiederum beschlossen haben dass wir brave Bürger in Zukunft 10% Bio-Ethanol in unserem guten Sprit haben. Und damit da auch ein bissl Druck dahinter ist, hat man den Mineralölkonzernen eine Quote auf den Zapfhahn gedrückt, nämlich dass ein bestimmter Anteil des verkauften Kraftstoffes dieser ganz tolle Superbioumweltschutz-Sprit Super E10 sein muss. Wenn nicht, dann zahlt nicht nur der dumme Bürger (also wir) drauf durch Mehrverbrauch und Mehrkosten sondern auch der Mineralölkonzern wegen Nichterfüllung der Quote.

Nun sieht man ja, dass der Autofahrer eigentlich nur verlieren kann, denn tankt er E10 zahlt er drauf (höherer Spritverbrauch, evtl. weniger Leistung sogar noch dazu) und pfeift er auf den Propaganda-Quatsch der Politiker und tankt aus Trotz was anständiges (Super 95 E5 oder gar die bisherigen Tankhüter Super Plus 98, Optimax, ultimate, racing oder was auch immer) zahlt er eben auch drauf. Weil die Mineralölkonzerne sich ihr Geld eben immer nehmen, dann eben die Strafzahlungen für zu wenig verkaufte E10-Plörre über Preiserhöhungen der alternativen Sorten.

Ist also eigentlich gar net so lustig, denn wir sind auf jeden Fall die dummen. Aber gerade dass die Minieralölkonzerne nun jammern wie kleine Kinder dass sie doch ganz viel von dem ganz tollen supertollen umweltfreundlichen Sprit schon für uns blöde Bürger produziert haben und diese Plörre nicht ins Ausland verkaufen können weil selbst die diesen Dreck nicht wollen….das find ich irgendwie knuffig 😉

Und die Medien und Presse hat ja bereits ihren Teil dazu beigetragen. Erst wird Monatelang auf zig Seiten, Portalen, Zeitschriften etc. über diesen E10 Kram diskutiert, gewarnt und der Bürger ganz verunsichert und jetzt wo der Bürger ausnahmsweise mal fast geschlossen bundesweit protestiert (wie viele „Protestaktion: morgen nicht bei XYZ tanken aus Protest“-Aktionen hat bisher keine Sau interessiert?) schwenkt die Presse um und schreibt zwischen den Zeilen dass wir ja zu blöd sind „richtig“ zu tanken. Da liest man dann Sätze wie „tanken die meisten Autofahrer den falschen Kraftstoff„. Hallo? Wieso ist es falsch das zu tanken was man will und was das Fahrzeug seit zig Jahren problemlos antreibt? Nur weil die Lobby (jetzt wahrscheinlich steht die Mineralöl-Lobby auf der Fußmatte) jetzt anklopft?

Ich tanke weiterhin E5 Kraftstoff! Hab vorgestern Super Plus 98 E5 in die Karre getankt und werde es mit Genuss weiterhin tanken bevor ich zu E10 greife.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.