Morgenstund hat Gold im Mund

gestern Abend wurde ein neuer Multi-Cache von DrAlzheimer in Zusammenarbeit mit Schweijki gepublished im nördlichsten Saarland (also nur n paar Meter vom Feindesland Rheinland Pflaz entfernt) und da ich sehr gerne Caches von DrAlzheimer mache und derzeit ja diese Woche Urlaub habe bin ich heut morgen dann um 9 los gefahren und begab mich auf die Jagd nach FTF-Gold bei diesem Cache.

An den Startkoordinaten angekommen hab ich erst mal n kurzen Ausraster bekommen, denn da stand doch n Schild von wegen „Durchgang verboten – Treibjagd!“, ARGH, sollten die Jäger mir etwa einen Strich durch die Rechnung machen und ich bin umsonst ans andere Ende des (Saar)Landes gefahren?
Schnell den Owner angesimst mit dem Problem und schwups kam die Rückmeldung dass das Schild schon ewig da hängt und es keine Probleme gibt auf dem Teilstück das für den Cache zu durchqueren ist. Also gings los. Schön durch das Schwellenbachtal am Bach entlang, jede Menge Eisformationen in zig Ausführungen an dem kleinen Bach, echt sehenswert bei diesen winterlichen Witterungen. So hab ich mich dann auch mit Gummistiefel und Stativ mit der Spiegelreflex mal kurzerhand mitten in den Bach gestellt für n paar Fotos von Wasser und Eis zu machen. Aber da das n sehr wenig genutzter Wanderweg ist kam niemand vorbei der dumm kucken konnte wie ich da im Bach rumtappe 😉

Die Tour ist ganz schön gemacht durch das Tal bis hinauf zur Final-Location, noch an einem zugefrorenen See/Weiher vorbei.

Aufm Rückweg nach unten zum Auto hab ich mich dann bergab noch 2 mal unfreiwillig in den Schnee gesetzt, sodass der erst anvisierte Tradi Vogelfelsen, der ja ganz in der Nähe ist, ausgefallen ist weil ich dann doch lieber zum goldenen M nach Merzig gefahren bin.

Die T-Wertung mit 3,5 ist bei dem Schnee der da rumliegt auf jeden Fall gerechtfertigt, ist ganz schön anstrengend durch den Schnee bergauf zu tappen, aber ich war erfolgreich und wurde mit meinem FTF samt FTF-Urkunde belohnt. Übrigens meine erste FTF-Urkunde von den 17 FTF die ich mittlerweile hab.

Dann hier mal noch n paar optische Eindrücke von meiner morgigen Tour:













2 Gedanken zu „Morgenstund hat Gold im Mund“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.