GC-Meisterschaft 2013 – die Qualifikation und die Kreativaufgabe

wie im letzten Jahr haben wir uns auch für die diesjährige Geocaching Meisterschaft angemeldet. Gemeinsam mit den 2cachefinder, tower27 und barbarine bilden wir das Team die-saarsucher und möchten wieder eine Menge Spaß bei der GC-Meisterschaft haben.

Wie im letzten jahr galt es auch dieses Jahr eine Qualifikation zu absolvieren, bestehend aus Rätseln und einer Kreativaufgabe.

Die einzelnen Rätsel kann man sich hier nun anschauen. Waren ganz schön knackige Aufgaben dabei, aber bis auf Aufgabe 12 konnten wir alle Aufgaben lösen. Wobei diese 12. Aufgabe eine besonders harte Nuss darstellt, denn laut den ersten Infos scheint fast niemand die Lösung zu dieser Aufgabe gefunden zu haben.

Ein kleines Zeitraffer-Video über unseren Tag mit den Qualifikationsaufgaben gibt es schon mal hier zu sehen:

Das waren die Rätselaufgaben, nun stand die Kreativaufgabe an. Letztes Jahr war diese Aufgabe fix erledigt, aber dieses Jahr hat uns die Kreativaufgabe doch wesentlich mehr Arbeit gekostet.

Die Aufgabenstellung war ein Video mit diversen Pflichtwörtern zu drehen, welches im Mittelalter spielt und zwischen 3 und 5:30 dauert.
Nach etwas Brainstorming haben wir uns dann für einen Brickfilm entschieden, einiges an Lego organisiert (ich hatte noch einiges im Keller aus meiner Kindheit und die Kinder von tower27 konnten nun eine Woche lang nicht mit ihren Lego-Sachen spielen da sie uns diese zur Verügung gestellt haben) und dann ging es los. barbarine hat als Drehbuchautor fungiert und die folgenden Abende waren dann „im Studio“ zu verbingen um die Fotos zu schießen.

Das Making of dazu haben wir auch festgehalten:

Das war unser erstes Video in dieser Art und wie ich finde kann sich das Ergebnis dazu schon sehen lassen. So ein Brickfilm macht doch mehr Arbeit als zuerst gedacht, aber wir hatten einen Mordsspaß und sind mal gespannt auf die Videos der anderen Teams.

Aber nun erst mal unser Ergebnis:

Schade ist ja, dass es für diese Kreativaufgabe im Gegensatz zum letzten Jahr gar keine Punkte für die Qualifikation gibt. Es gilt nur „wer kein Video abgibt ist disqualifiziert“. Wir sind mal gespannt welche Teams ihre Videoergebnisse auch bei Youtube uppen und auf welche Ideen diese gekommen sind…..ein „Making of“ eines anderen Teams haben wir bei Youtube  bereits entdeckt:  Wenn Männer sich langweilen