Alternative zur Helmkamera fürs Cachen?

heute bei Golem entdeckt: die Looxcie Headset-Kamera

Ich knabber ja schon die ganze Zeit an der Idee rum mir eine Helmkamera zuzulegen um bei den T5ern n paar nette Videos zu machen, aber ne anständige Helmkamera kostet ja ne Menge Geld, da kriegt man ne Menge anderer T5 Ausstattung oder Taschenlampen dafür.

Und der Camcorder den ich letztens gekauft hatte, hab ich wieder verkauft, weil das Videoformat in dem das Ding aufgezeichnet hat mit keinem meiner Software-Tools bearbeitbar war 🙁

Da wär doch so ne Headset-Kamera vielleicht gar nicht so verkehrt……die Kompatibilität zum iPhone ist mir erst mal Wurschd, so lang wie ich auch ohne BT-Kopplung aufzeichnen kann, mir gehts ja nur um die Videos 😉

Mal abwarten bis es erste Erfahrungsberichte zu dem Teil gibt und einen Preis hierzulande, könnte evtl. interessant werden…..

Ein Gedanke zu „Alternative zur Helmkamera fürs Cachen?

  1. -jha- 17. September 2010 at 13:51

    Ob das Ding nicht doch arg kopflastig sein wird?

    Wenn eh keiner zuguckt, dann kann man für 80€ auch dieses Ding von Pearl nehmen. http://www.pearl.de/a-PX3284-5238.shtml
    Viel schlechter wird die Lichtstärke auch nicht sein:

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website