Nachschub für die Lampenecke – der nächste Nightcache kann kommen

Heute war ich bei meiner Lieblingsbehörde mein Paket aus den USA abholen und hab nun endlich meine lang ersehnte neue Taschenlampe, wobei es eher ein Taschen-FlaK-Scheinwerfer ist 😉

Hier mal n paar kleine technische Details von dem was Dave für mich gebaut hat:

P7 DSXPJ LED ( 800 ~ 900 lumens ) von Britelumens
Custom heat sinks von 4 Sevens und Britelumens
UCL Linse
Teflondraht zur Verkabelung
5-stufiger d2flex Treiber (kann in 5 Stufen die Helligkeit dimmen)

Nun kann ichs kaum erwarten den nächsten Nightcache mit der neuen Lampe anzugehen und sie mal auf Herz und Nieren zu testen 😉

Aber hier erst mal ein aktuelles Bild meiner Funzelsammlung:

von links nach rechts:

MagLite Mag 3D (Standard, seltene NASCAR-Ausführung)
MagLite Mag 2D (mit LED DropIn von Dittmann, befeuert durch 6 AA Akkus statt 2 D-Zellen)
MagLite Mag 1D modded von Dave (aka „nailbender“ bei CPF) mit P7 LED, befeuert durch 18650er Zellen
MagLite MiniMag AA (noch Standard, bekommt aber auch ein DropIn von Dittmann für 2 14500er Zellen)
JetBeam Jet-III M
Surefire E2e executive mit Surefire KL1 LED Kopf
Surefire G2
Fenix P3D Premium
Fenix P3D
Fenix L1P
Surefire E1 mit VitalGear Body (da ist der Brenner von der E2e drauf, bringt aber mit nur einer R123 Zelle nix)
Fenix P1D CE
Fenix P1
Fenix E01 (am Schlüsselanhänger von dobine)
Fenix L0P (am Schlüsselanhänger)

2 Gedanken zu „Nachschub für die Lampenecke – der nächste Nightcache kann kommen“

  1. Jetzt mal echt – tut das wirklich not mit solchen Lampen nachts in den Wald zu gehen? Das ist doch nur noch Materialschlacht und stört die Tierwelt. Man kann doch auch pfiffige Nachtcaches machen, für die eine Stirnlampe reicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.