Großeinsatz fürs Fichtenmoped

Auf unserem Grundstück standen ja so einige große Bäumchen rum, allerdings an unglücklich gewählten Positionen und ohnehin nur doofe Nadelbäume. So eine schöne Eiche oder Buche wär mir ja ganz recht, aber diese Nadelbäume sind mir nur auf die Nerven gegangen mit den ganzen Nadeln und Zapfen….

Nachdem wir uns ja bereits letztes Jahr die Ausnahmegenehmigung zum Fällen der Bäume geholt hatten und im Januar diesen Jahres ein Bekannter bereits die erste 3er Gruppe der Douglasien gefällt hatte war es nun soweit die restlichen 5 in die horizontale Position zu bringen.

Diese Woche haben wir beide Urlaub, sodass wir die Gelegenheit genutzt haben diese 5 Bäume hinzulegen.

Da jedoch 3 dieser 5 Bäume recht dicht an/unter einer Stromleitung standen konnten wir die nicht „einfach so“ umwerfen, also erst mal mit SKT Klettertechnik die Böume hoch und soweit die störenden Äste mit der Handsäge absägen.

Nachdem das geschafft war konnten die Bäume fallen, aber da der Fallbereich der in Frage kam nicht gerade extem breit war musste auch hier sorgfältig gesägt werden.

Bei dem größten Exemplar der 5er Gruppe (schätzungsweise 22-25m) hatte ich auch schon n bissl geschwitzt, aber der is sowas von perfekt gefallen, hätte gar nicht besser sein können. Und der letzte Baum fiel ebenso perfekt im Anschluss und landete sogar auf dem Stumpf des großen 😉

Am nächsten Tag kam dann der 10m³ Grünschnittcontainer welchen wir nach nem halben Tag schon randvoll hatten. Das Stammholz sowie die dickeren Äste wurden bereits in ofenfertige Längen zerlegt und sortiert, als nächstes muss dann noch ein Holzspalter her um das Stammholz vor zu spalten.

Aber genug getippelt, jetzt mal her mit den Fotos:

 

 

so sah es vorher aus vorne, oben ist auch die Stromleitung zu sehen:
1001

1002

im Januar sind ja die 3 vor dem Küchenanbau gefällt worden, da sah das Chaos dann so aus:

012

013

und dann ging es los für vorne:

 

001

 

 

 

einer weg, noch 4 übrig 😉

002

 

da is er sauber gefallen der größte der 5:

 

 

 

003

 

 

da liegen sie nun alle 5:

004

 

005

 

 

das sind nur die dickeren Äste:

006

007

jetzt ging es los das Stammholz zu zerlegen, meine arme kleine Husqvarna 135 hat ganz schön geschnauft:

 

008

009

010


011

 

und zum Schluss noch ein Zeitraffervideo der Baumfällung, leider war der Akku der GoPro zu schnell leer für alle 5:

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website