Katzenbesuch im 5. Obergeschoss

unglaublich aber wahr, da wohnt man im 5. Obergeschoss und traut sich nicht seine Katzen auf den Balkon zu lassen auf der Vorderseite mangels Katzenschutznetz und siehe da, eine Nachbarskatze kommt angetigert und stellt sich vor 😉
Unsere beiden Stubentiger waren natürlich völlig überrascht auf einmal auf der anderen Seite des Fensters eine neue Katze zu sehen, sowas kennen die ja nicht.
Unser kleiner Rabauke Chris hat mal wieder den Pampersrocker gespielt und ist bei geschlossener Balkontür ganz mutig gewesen und gegen die Glasscheibe gesprungen, aber bei geöffneter Balkontür um sich zu beschnuppern hielt er erst mal ganz feige einen großen Sicherheitsabstand und ist dann ganz zaghaft vor um die neue Katze zu beschnuppern. Ganz im Gegensatz zu unserem schwarz-weiß-getüdelten Kotzkameraden Donnie, der is hin, hat geschnuppert und erst mal gefaucht…..
Bin mal gespannt ob die junge Katze wieder kommt, mir wär das ja zu gefährlich in dieser Höhe die Katze frei herumlaufen zu lassen.

hab ich da 2 faule Kater…*tztz*



jaja, da soll mal einer sagen Katzen wären aktiv….die 2 knacken den ganzen Tag vor sich hin, gehen ab und zu mal in die Badewanne jammern für n bissl Wasser (is ja nicht so als hätten wir einen extra Katzentrinkbrunnen, nein….frisch gezapft muss das Wasser sein, direkt vom Fass, ähm Wasserhahn), futtern, machen das Katzenklo voll und Abends und Nachts wenn wir pennen wollen machen die 2 Party und stellen die Bude aufn Kopp….
Was für ein traumhaftes Leben, ich wär das nächste Mal gern n Kater 😉

heut ist Tierarzt-Tag….

heut hat unser „kleiner“ chris irgendwie nicht seinen Tag. Erst kotzt er heftig die Bude zu heut vormittag (und normalerweise ist eher unser Donnie der Kübelböck von den beiden) und dann muss der ärmste noch mit Frauchen und mir zur Tierklinik fahren.
Nachdem er dort die Tierärztin fast zu Tode erschreckt hat mit seiner Befreiungsaktion (ich glaub die wird den kleinen nie mehr vergessen und er wird dort nur noch mit Maulkorb reingelassen) durften wir jetzt um kurz vor 22 Uhr nochmals zum Tierarzt fahren zum Notdienst weil er rumrennt, als hätt er was an den Hinterläufen (normalerweise ist der Junge sehr aktiv und immer am rumrennen und rumspringen, aber momentan lahmt er hinten).
Nach nem Röntgenbild erst mal Entwarnung: alles ok soweit, Diagnose Hexenschuss.
Mal abwarten was der kleine Racker morgen macht….heut war es erst mal genug Stress (und Geld….130€).
Free Image Hosting at www.ImageShack.us